Mirliton

 

auch: Eunuchenflöte

Marke: Stefan Beck
Stimmung: eigene Stimmlage

 

Spiel:
Man summt in das große Loch hinein (wahlweise wwww oder duuu), dann klingt es wie auf einem Kamm geblasen. Sieht aber schöner aus.

Besonderheiten:
Das Mirliton ist in der schweizer Volksmusik noch ziemlich gebräuchlich, im Jazz wurde das „Kazoo“ aus Blech daraus. Woher der Name Eunuchenflöte kommt, überlasse ich jetzt der Fantasie.

Zurück zur Musik-Seite